Einträge von flowo

Anhang Smart City Wien Rahmenstrategie

Wien bleibt die lebenswerteste Stadt der Welt

Das „Economist Intelligence Unit (EIU)“, eine Schwesterorganisation der britischen Wochenzeitung „The Economist“, erstellt jährlich einen Index zu den lebenswertesten Städten der Welt. Von 140 analysierten Städten belegt Wien zum zweiten Mal nach 2018 den ersten Platz. Das Ranking basiert auf 30 Indikatoren aus den Bereichen Stabilität, Gesundheitswesen, Bildung, Infrastruktur, sowie Kultur und Umwelt. Wien erreichte […]

transAT

Wie gelingt uns die Energiewende? Drei Basisstudien gehen auf Spurensuche!

E-Müllsammelfahrzeug

Erstes vollelektrisches Müllsammelfahrzeug Österreichs

Kühle Meile Zieglergasse

Die erste klimaangepasste Straße Wiens

Co-Creation Lab Vienna: Challenge zum Thema Regenwasser in der Stadt

Bis 6. September 2019 können Lösungsvorschläge zum Thema „Regenwasser in der Stadt“ bei der aktuellen Co-Creation Lab Vienna-Challenge der Wirtschaftsagentur eingereicht werden. Die Stadt Wien ist auf Lösungssuche zum Thema nachhaltige Entwässerung. Wasser spielt im urbanen Raum eine bedeutende Rolle bei der Anpassung an den Klimawandel.

Aquaponik in der Stadt

nachhaltiger Fisch und Gemüse aus Wien

Wien beschließt neue Smart City Wien Rahmenstrategie

In der aktualisierten Smart City Wien Rahmenstrategie legt Wien strategische Ziele bis 2050 fest, um die hervorragende Lebensqualität auch künftig zu sichern. Sie ist damit weiterhin die themenübergreifende Antwort auf aktuelle, globale Herausforderungen, denen nur gemeinsam begegnet werden kann! Lebensqualität, Ressourcenschonung und Innovation bilden dabei die Grundpfeiler der Strategie.

Smarte Ampeln

intelligente Ampeln für verbesserten Verkehrsfluss

Autonome Busse starten Testbetrieb mit Fahrgästen

Ein Jahr lang wurden die zwei autonomen E-Busse in der Wiener-Linien-Garage Leopoldau auf Herz und Nieren getestet. Nun wurde schließlich die Strecke samt zehn Haltestellen rund um die U2-Station Seestadt in das Bussystem eingespielt. Seit 6. Juni sind die Fahrgäste an der Reihe: Jeweils bis zu zehn Personen dürfen Platz nehmen und die Gratisfahrt genießen. […]