Einträge von rg_1

„Best Practises“ für einen“Active Public Space“ gesucht

Die Universität für angewandte Kunst sucht gemeinsam mit IaaC Barcelona und dem Zentrum für Zentraleuropäische Architektur in Prag „Best Practise“ Projekte für den „Active Public Space“ – einen aktiven und somit lebenswerten, öffentlichen Raum. Bis zum 13. März können Projekte eingereicht werden, die den öffentlichen Raum wieder „aktivieren“ und durch den Einfluss neuer Technologien einen […]

Open Innovation Strategie – Aufruf zum Mitgestalten

Digitale Agenda Wien als Best Practise Die Digitale Agenda Wien wird aktuell unter den Best Practises der Open Innovation Strategie der österreichischen Bundesregierung angeführt. Als innovativ und partizipativ umgesetzte IKT-Strategie der Stadt Wien hat die Digitale Agenda Wien unter Beweis gestellt, dass eine erfolgreiche Umsetzung nur mit der Unterstützung der BürgerInnen Wiens zu bewerkstelligen war. Machen […]

LED-Straßensignal warnt AutofahrerInnen vor Bim

Als Pilotprojekt wurden die Warnlichter bereits an zwei Kreuzungen in der Stadt zwischen Fahrstreifen und Straßenbahnschienen verankert. Im Kreuzungsbereich Jörgerstraße/Müglendergasse in Hernals sowie in der Brünner Straße in Floridsdorf sind die Warnlichter seit 2013 im Testbetrieb. Ziel war es, die Gefahrenquelle bei den Kreuzungsbereichen zu reduzieren, da an diesen Stellen häufig Pkw-Lenkerinnen und -Lenker kurz vor […]

VHS-Reihe: „Nachhaltig in Wien: Die smarte Stadt“ – „Smart Participation“

Näheres zum Programm der VHS-Reihe “Nachhaltig in Wien: Die Smarte Stadt“ ist eine Veranstaltungsreihe der VHS Wien in Zusammenarbeit mit Stadtentwicklung Wien, TINA Vienna – Smart City Wien Agentur und „die umweltberatung” Wien. Die Veranstaltungsreihe widmet sich im Halbjahr von Oktober 2015 bis März 2016 dem Schwerpunkt “Die smarte Stadt”. Hierbei stehen die Themen Mobilität […]

„Stadtgewebe – Die Zukunft Wiens planen“

Wie dieses „Weben“ und „Verknüpfen“ der einzelnen dafür notwendigen Bestandteile der Stadt funktioniert, welche Instrumente der Stadtplanung zum Einsatz kommen und welche Projekte beispielgebend sind, ist Thema der neuen Ausstellung „Stadtgewebe – Die Zukunft Wiens planen“, die bis 29. April 2016  in der Wiener Planungswerkstatt zu sehen ist. Die Ausstellung will nicht nur einen Überblick über aktuelle […]

Auszeichnung für das Studierendenheim GreenHouse in der Seestadt Aspern

Die äußerst effiziente Bauweise, die aus einer Kombination aus Photovoltaik-Hochleistungsmodulen und einem elektrischen Speicher besteht, deckt bei voller Sonneneinstrahlung den gesamten elektrischen Bedarf des Gebäudes. Bei einer Überproduktion kommt der Batteriespeicher zum Tragen, um bei Bedarf auf diesen zurückgreifen zu können. Nähere Informationen finden Sie hier.

Öffi Rekord bei den Wiener Linien

„Diese außergewöhnlichen Zahlen sind Folge des konsequenten Ausbaus des öffentlichen Verkehrs, den die Stadt Wien seit Jahrzehnten forciert. Heute gibt es in Wien erstmals mehr Jahreskarten als zugelassene Autos. Diesen Weg gehen wir weiter, indem wir das Netz weiter ausbauen und modernisieren. Allein 2016 investieren wir 515 Millionen Euro in die weitere Verbesserung des Öffi-Angebots“, […]

BürgerInnen-Solarkraftwerk: Neue Standorte eröffnet

Technische Daten Standorte: Schwechat (Abfallsammelzentrum Himberger Straße) und Schwadorf (AWS-Wirtschaftshof) Leistung: 80 Kilowattpeak (kWp) Jährliche Produktion: 80.000 Kilowattstunden pro Jahr Versorgung: rd. 32 Haushalte Anzahl Paneele: 308 Stück Modulfläche: ca. 500 m² CO2-Einsparung: ca. 27 Tonnen CO2 jährlich Wien Energie betreibt in Niederösterreich sieben BürgerInnen-Solarkraftwerke mit über 6.000 Anteilen in Bisamberg, Oberwaltersdorf, Perchtoldsdorf, Schwechat/Schwadorf, Traiskirchen, […]

Erste Wiener Innovationskonferenz – Auftakt zur Umsetzung von „Innovatives Wien 2020“

Programm 15 Uhr: Beginn, Eintreffen und Registrierung 15.30 Uhr: Begrüßung und Einleitung mit Renate Brauner, Stadträtin für Finanzen, Wirtschaft und Internationales 15.50 Uhr: Präsentation der wichtigsten Inhalte von “Innovatives Wien 2020″ und des Arbeitsprogramms 2016 mit Klemens Himpele, Leiter Abteilung Wirtschaft, Arbeit und Statistik (MA 23), Gerhard Hirczi, Geschäftsführer Wirtschaftsagentur Wien, und Michael Stampfer, Geschäftsführer […]

open4data Challenge 2016 „Daten suchen Ideen, Ideen suchen Daten“

Beim Wettbewerb open4data.at können sowohl vorhandene als auch neue Datensätze, die den Open-Data-Prinzipien entsprechen, eingereicht werden, wobei dies im Web, auf einem mobilen Endgerät (Smartphone, Tablet) oder als elektronische, grafische Aufbereitung erfolgen kann. Parallel zur Fachjury ist eine Online-Bewertung (crowd judgement) vorgesehen, die nach generellen und themenspezifischen Kriterien erfolgt: Nutzen, Originalität, Qualität, Umsetzbarkeit und Marktpotential. Einreichungen sind bis einschließlich 29. […]