Fahrräder (C) Mandl

100 neue Wohnungen für Rad-Fans mit Gemeinschaftswellnessbereich und Rad-Stellplätzen direkt bei den Wohnungseingängen.

Am ehemaligen Nordbahnhof wird bis zum Jahr 2025 ein neuer Stadtteil entstehen, der rund 10.000 Wohnungen für 22.000 Bewohnerinnen und Bewohner und ebenso viele Arbeitsplätze bieten wird. Besondere Attraktion dieses Stadtteils ist die “Bike City”, die nicht nur über eine optimale Ausstattung für alle Rad-Fans verfügt, sondern auch einen großzügig gestalteten Wellness-Bereich hat.

Die Erdgeschosszone der “Bike City” und des an der Fanny-Mintz-Gasse gelegenen Bauteils “time2live” wurde zur Gänze dem Thema Rad und Wellness gewidmet und von einer Wohnnutzung freigehalten. Neben einem Fitnessraum mit Sauna inklusive Kneippbereich, Solarium und Ruheraum steht den Bewohnerinnen und Bewohnern der rund 99 Wohnungen ein Gemeinschaftsraum mit angrenzendem Kinderspiel- und Jugendbereich zur Verfügung.

Große Fahrradräume und frei benutzbare Werkplätze mit Druckluft- und Wasseranschluss im Freien sind ebenso Teil des Konzepts wie eine Anlaufstelle für Car-Sharing. Extra große Transportlifte ermöglichen die bequeme Radmitnahme zu den Wohnungen, deren großzügig dimensionierte und barrierefrei ausgebildete Erschließungswege mit Rad-Stellplätzen direkt bei den Wohnungseingängen ausgestattet sind. Natürlich sind auch Tiefgaragen-Autostellplätze obligater Teil der Bike City. Doch setzte das Stellplatzregulativ von 50 Prozent einen großen Teil jener Mittel frei, die dem Thema “Rad und Wellness” zugute kamen und zum Beispiel in die hochwertige Außenraumgestaltung flossen.

Kontakt

Gesiba Gemeinnützige Siedlungs- und Bau AG

E-Mail: office@gesiba.at

Website: http://www.wien.gv.at/stadtentwicklung/projekte/nordbahnhof/aktuelle-entwicklung.html

This post is also available in: Englisch