Zero Emission Cities 2018 – eine Nachlese

Wie Staaten und Unternehmen den CO2-Ausstoß reduzieren und die ausreichende Versorgung mit grüner Energie sicher stellen können, war Thema des neunten Zero Emission Cities Kongresses der Wirtschaftskammer Wien.

Das war das 6. Informed Cities Forum

Am 7. und 8. November fand in Wien in der Nordbahnhalle bzw. im Wappensaal des Wiener Rathauses das 6. Informed Cities Forum statt. Thema des zweitägigen Forums war: „Opening up the smart city: Open governance, data and people“.

Weiterlesen

In der Seestadt Aspern entsteht die Zukunft der Produktion

Wien hat sich im Wettbewerb als Standort des größten EU-Think-Tanks zur Zukunft der Produktion durchgesetzt. Wie das Europäische Innovations- und Technologieinstitut (EIT) gestern Abend bekanntgab, wird Wien einen von insgesamt fünf so genannten EIT Manufacturing Innovation Hubs beherbergen. Ziel der EIT-Hubs ist es, die Produktion in Europa gut für den wachsenden globalen Wettbewerb zu rüsten dabei gleichzeitig sozial wie ökologisch nachhaltig zu gestalten.

Weiterlesen

Wien Tage in Belgrad

Vom 6. bis 8. November 2018 fanden die Wien Tage in Belgrad statt. Wiener Expertinnen und Experten reisten anlässlich der Veranstaltung für einen Wissens- und Erfahrungsaustausch in die serbische Hauptstadt. Wien präsentierte ihren durch mehrere Studien ausgezeichneten Weg Lebensqualität zu fördern und erhalten. Ziel war dabei Grundsteine für etwaige Kooperationen und Projekte zwischen den beiden Städten zu legen.
Weiterlesen

Klimaschutz und Energiewende: Ein faktenbasierter Bundesländervergleich

Die von Urban Innovation Vienna erstellten Infografiken sind der Versuch, die Energie- und Klimaschutzperformance von Österreichs Bundesländern faktenbasiert miteinander zu vergleichen. Die Analyse zeigt, dass Wien bei praktisch allen Klimaschutz-relevanten Indikatoren die anderen Bundesländer – zum Teil weit – hinter sich lässt. Die Vorreiterrolle Wiens resultiert sowohl aus Bestwerten im Verkehrssektor als auch im Gebäude- bzw. Wärmesektor. Im letzten Jahrzehnt konnte Wien bei den vielen Energie- und Klimaschutz-Indikatoren seine Führungsposition sogar noch ausbauen.

Weiterlesen

Stadt Wien und Sozialpartner beschließen Digitalisierungspakt

Am vergangenen Freitag wurde beim ersten Wiener Sozialpartnergipfel ein „Digitalisierungspakt“ mit neun Punkten beschlossen. Damit soll Wien in Zusammenarbeit mit Sozialpartnern und Wirtschaft sowie Industrie zu einem internationalen „Digitalisierungs-Hotspot“ werden. Auf Einladung von Bürgermeister Michael Ludwig nahmen am Treffen der Präsident der Wiener Wirtschaftskammer Walter Ruck, Landwirtschaftskammer-Wien Präsident Franz Windisch, AK-Wien Präsidentin Renate Anderl, IV-Wien Präsident Wolfgang Hesoun und ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian teil. Gemeinsam unterschrieben sie den Pakt.

Weiterlesen

BürgerInnenbefragung & Open Day am 17.10.2018

Wie kann es gelingen die Stadt von morgen zu gestalten, die Lebensqualität in Wien zu halten und gleichzeitig Klima und Ressourcen nachhaltig schonen?

Wir freuen uns Sie hiermit ganz herzlich zum „Smart City Wien – Open Day“ am 17.10.2018 von 9:00-17:30 Uhr in der Wiener Planungswerkstatt einzuladen! Außerdem möchten wir Sie einladen bei unserer BürgerInnenbefragung mitzumachen und uns Ihre Meinung zur Zukunft Wiens mitzuteilen.

Weiterlesen

© PID/Votava

Wagramer Straße: Volksschule und Wohnprojekt in einem Haus

In der Wagramer Straße 224 in Wien-Donaustadt wurde eine neue Volksschule ihrer Bestimmung übergeben. Das Besondere daran: Sie befindet sich in einem multifunktionalen Gebäude, in dem auch ein Wohnheim untergebracht ist. Das innovative Projekt in der Donaustadt schafft gleichzeitig Wohnraum und Ausbildungsplätze und begegnet somit gleich zwei urbanen Herausforderungen.

Weiterlesen

(C) Urban Innovation Vienna

Wien nun auch laut „The Economist“ lebenswerteste Stadt der Welt!

Melbourne führte das Ranking des renommierten britischen Wirtschaftsmagazins „ The Economist“ sieben Jahre in Folge an. Nun wurde die australische Metropole von Wien abgelöst. Auf Rang 3 folgt die japanische Stadt Osaka. Für die Studie werden jedes Jahr 140 Großstädte nach Kriterien wie soziale Sicherheit, Infrastruktur, Bildung, Zugang zu Gesundheitssystemen, Stabilität und Kultur bewertet.

Weiterlesen