WienBot: Auszeichnung für Chatbot der Stadt Wien

World Summit Award Austria in der Kategorie „Government und Open Data“

An heißen Tagen ist eine Frage ganz besonders wichtig: „Wo ist das nächste Schwimmbad?“ Wer nicht lange suchen möchte, sollte das neueste Service der Stadt ausprobieren: Der WienBot bietet nicht nur eine Übersicht aller Bademöglichkeiten, sondern auch Eintrittspreise und Öffnungszeiten auf einen Blick. Insgesamt antwortet der WienBot bereits auf über 250 Fragen zu den Themen der Stadt. Das Ziel des Chatbots: Die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger ins Zentrum zu stellen und die relevanten Infos schnell nutzbar zu machen. Nun hat der Chatbot den World Summit Award Austria in der Kategorie „Government und Open Data“ gewonnen und sich damit für den internationalen Award nominiert. Weiterlesen

Sanierungsstart einer Wohnhausanlage im Rahmen von „Smarter Together“ in Simmering

Die Wohnhausanlage der Wohnbaugenossenschaft BWS in der Hauffgasse 37-47 wurde 1984 fertiggestellt und braucht nun ein „Facelifting“. Das umfassende Sanierungsprogramm beinhaltet: Thermisch-energetische Maßnahmen, Sanierungsmaßnahmen der Anlagen- und Sicherheitstechnik, der Wärmeversorgung und zur Barrierefreiheit sowie E-Car-Sharing für die BewohnerInnen.

Bei Gesamtsanierungskosten von 36,9 Mio. Euro betragen die Förderungen der Stadt Wien 17,7 Mio. Euro. Mit EU-Fördermitteln aus dem Projekt „Smarter Together“ im Rahmen des EU-Forschungsprogrammes „Horizon 2020“ werden zusätzlich 1,3 Mio. Euro für Innovationsmaßnahmen in den Bereichen Energie, Mobilität und Beteiligung zur Verfügung gestellt.
Der Heizwärmebedarf sinkt von derzeit 103,26 kWh/m²a auf 22,08 kWh/m²a nach der Sanierung. Weiterlesen

Smarter Together ist für den VCÖ Mobilitätspreis 2017 nominiert

Was ist der VCÖ? Der VCÖ wurde im Jahr 1988 gegründet. Er ist jene Organisation in Österreich, die sich umfassend für ökologisch verträgliche, sozial gerechte und ökonomisch effiziente Mobilität einsetzt. Der VCÖ nennt die Verkehrsprobleme beim Namen und zeigt Lösungen auf. Das Ziel des VCÖ ist ein Verkehrssystem, das allen Menschen unabhängig von Alter, Geschlecht […]

Margareten wird zum ersten „DHL Green District“ in Österreich

Das Logistikunternehmen DHL Paket Österreich stellt mit Juli die Paketlieferung im 5. Wiener Gemeindebezirk vollständig auf Elektrofahrzeuge der neuesten Generation um und macht Margareten damit zum ersten „DHL Green District“ in Österreich. Die von DHL selbst entwickelten und produzierten E-StreetScooter sind speziell auf die Bedürfnisse der Paketlogistik zugeschnitten. Die Fahrzeuge haben eine Reichweite von bis zu 80 Kilometer, stoßen kein CO2 oder Schadstoffe aus und verursachen deutlich weniger Lärm als herkömmliche Lieferwägen. Weiterlesen

Eröffnung der 15. Kinderuni Wien durch Alexander Van der Bellen

„Wien, Österreich, Europa, Welt – Was ist meine Heimat?“: So lautet der Titel der Vorlesung, mit der Bundespräsident Alexander Van der Bellen die 15. KinderuniWien am 10. Juli um 10 Uhr eröffnen wird. Der Wirtschaftswissenschafter wird mit den Kindern darüber diskutieren, wo Heimat ist und was Heimat ausmacht. Zuvor wird er gemeinsam mit Heinz Engl, Rektor der Universität Wien, feierlich das rote Band durchschneiden und damit den jüngsten Studierenden den Weg in Wiens Hörsäle und Seminarräume freimachen. Weiterlesen

Smart Cities Days 2017 & Smart City Wien Forum „Experience Urban Transformation“

Am 2. und 3. Mai 2017 fanden unter dem Motto „Experience Urban Transformation“ die Smart Cities Days 2017 des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie und des Klima- und Energiefonds, und ein Smart City Wien Forum der TINA Vienna und der Stadt Wien, in Kooperation statt.

Die Erfolgsgeschichte der „Sag’s Wien“ App

Die im Februar präsentierte neue App „Sag’s Wien“ ermöglicht die noch raschere Behebung von Schäden, Gebrechen oder Verunreinigungen in der Stadt. Die App besticht nicht nur durch die Möglichkeit schnell und unkompliziert mit der Stadtverwaltung Kontakt aufzunehmen, der Melder erhält auch direkte und unmittelbare Rückmeldung auf sein Smartphone. Weiterlesen

Reinwerfen statt Wegwerfen (c) MA 48

Aktion „Saubere Stadt“ in der Finalrunde des ARA-Awards!

Sieben Finalisten kämpfen im Rahmen der ARA-Initiative „Reinwerfen statt wegwerfen“ österreichweit um den Titel „Sauberste Region Österreichs“. Die Millionenstadt Wien ist natürlich dabei und hofft auf breite Unterstützung beim Onlinevoting. Weiterlesen

„IBA trifft Schule“: Projekt und Ausstellung in Wiener Schulklassen

Wien hat erstmals eine Internationale Bauausstellung, die IBA_Wien 2022, zum Thema „Neues soziales Wohnen“ ausgerufen. Dabei geht es darum, den weltweit anerkannten sozialen Wiener Wohnbau weiterzuentwickeln und fit für die Zukunft zu machen. Dies unter Einbeziehung möglichst breiter Bevölkerungskreise. Eine besondere Zielgruppe sind die jungen Wienerinnen und Wiener. Für das Projekt „IBA trifft Schule“ wurden in Kooperation mit dem Stadtschulrat für Wien eigens interdisziplinäre Unterrichtsmaterialien erarbeitet, um das zentrale Thema Wohnen nachhaltig in den Schulunterricht der 10- bis 15-Jährigen einzubeziehen. Weiterlesen

Lange Gasse als Begegnungszone (c) nonconform/Mobilitätsagentur

Begegnungszone Lange Gasse: Chance für mehr Lebensqualität im 8. Bezirk

Seit vielen Jahren engagieren sich Menschen aus dem Grätzl rund um die Lange Gasse für Verkehrsberuhigung, Begrünungsmaßnahmen und Verbesserungen für Zu-Fuß-Gehende in dem Bereich zwischen Josefstädter Straße und Zeltgasse. Dies, sowie eine in Aussicht stehende Förderung der Stadt Wien, wurde zum Anlass genommen, in Planungsworkshops mit Fachabteilungen, BürgerInnen und BezirksrätInnen einen umsetzbaren Plan zu entwickeln, der nun in einer BürgerInnenumfrage des Bezirks im Mai 2017 zur Abstimmung gekommen ist. Befragt wurde im Bereich Josefstädter Straße, Auerspergstraße, Lerchenfelder Straße und Piaristengasse. Weiterlesen