SCDA: Die Zukunft urbaner Energiesysteme

Unter der Leitung der Forschungsgesellschaft Aspern Smart City Research (ASCR) hat sich ein breit gefächertes Konsortium zusammengefunden, um eines der innovativsten und nachhaltigsten Energieeffizienz-Demonstrationsprojekte Europas zu realisieren. Neben den Industriepartnern Wien Energie, Wiener Netze und Siemens fungiert das Austrian Institute of Technology (AIT) als wissenschaftlicher Partner.

Mehr zum Smart City Wien Projekt – Smart Cities Demo Aspern (SCDA)

Schild mit Save Energy (c) TINA Vienna/ shutterstock

Diskussionsrunde: Smart ohne Verzicht?

Nach einer Führung durch die Ausstellung diskutieren: Univ.-Prof. Dr. Jens S. Dangschat, TU Wien; DIin Doris Österreicher, MSc, AIT; Mag. Bernd Vogl, Leiter MA 20 und DI Peter Weinelt, Geschäftsführer Wiener Netze. Moderiert wird die Veranstaltung von DI Felix Sternath, BSc, RaumUmwelt-Planung.

Veranstaltungsdetails

Termin: Donnerstag, 26. Feburar 2015
17 bis 18 Uhr: Führung durch die Ausstellung
Ab 18 Uhr Präsentationen und Diskussion
OrtWiener Planungswerkstatt1., Friedrich-Schmidt-Platz 9
Um Anmeldung wird ersucht:
Telefon: 01 4000-88888 (Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr, Donnerstag von 9 bis 19 Uhr)
E-Mail: wpw@ma18.wien.gv.at

Weiter zum Originallink

Frau mit Tablet (c) TINA Vienna/ shutterstock

Digitale Agenda Wien vor zweiter Online-Phase

 Partizipation – eine wertvolle Ressource für die Stadt

Die Ideen wurden in Arbeitsgruppen diskutiert und für die Digitale Agenda Wien ausformuliert. Demnächst wird der Entwurf dieser neuen IKT-Strategie der Stadt Wien online geschaltet und mit den Bürgerinnen und Bürger diskutiert.

Weiter zum Originallink und zur Website Digitale Agenda Wien

 

Werkstattbericht (c) MA 18

Diskussionsrunde: Perspektiven einer smarten Stadtentwicklung

Veranstaltungsdetails

Termin: Donnerstag, 19. Feburar 2015
17 bis 18 Uhr: Führung durch die Ausstellung
Ab 18 Uhr Präsentationen und Diskussion
OrtWiener Planungswerkstatt1., Friedrich-Schmidt-Platz 9
Um Anmeldung wird ersucht:
Telefon: 01 4000-88888 (Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr, Donnerstag von 9 bis 19 Uhr)
E-Mail: wpw@ma18.wien.gv.at

Weiter zum Originallink

Zwei Kinder vor einem laptop/ (c) TINA Vienna/ shutterstock

Safety 1st – Sichere Nutzung Neuer Medien 2015

Um Kinder und Jugendliche vor Risiken und Gefahren der digitalen Welt zu schützen, muss der richtige Umgang mit Neuen Medien gelernt werden. Im Safer Internet Aktionsmonat Februar bietet der Wiener Bildungsserver im Rahmen der Vortragsreihe „Safety 1st“ in Kooperation mit IKARUS kostenlose Workshops zur sicheren Internetnutzung an.

Workshop für Eltern und PädagogInnen: „Insane Clicking ReloadedWie sich unsere Online-Aktivitäten verändert haben seit NSA und Snowden

Dienstag, 24.2.2015, 18:00-20:00 Uhr; Alserbachstraße 23, 2. Stock

Weiter zum Orginiallink und zur Anmeldung

Neue Rekorde für Wiener Linien

„Die Zahlen belegen, dass der öffentliche Verkehr in Wien weiter an Attraktivität gewonnen hat. Der langfristige Aufwärtstrend bei Fahrgastzahlen und der Jahreskarte hat sich fortgesetzt. Dafür notwendig ist die laufende Verbesserung des Angebots. Nicht nur durch den Ausbau der U-Bahn, sondern auch durch moderne und komfortable Fahrzeuge sowie dichte Intervalle. Das sind Investitionen in die Zukunft Wiens. Diesen Weg gehen wir weiter“, sagte Öffi-Stadträtin Renate Brauner am Dienstag im Rahmen eines Pressegesprächs. 2015 investieren die Wiener Linien 434 Millionen Euro in die weitere Verbesserung des Angebots.

Weiter zum Originallink

logo der sustainability challenge (c) RCE Vienna

Sustainability Challenge 2015

60 Studierende. 15 Projekte. 4 Universitäten. 1 Ziel.

Die inter- und transdisziplinäre Lehrveranstaltung zu “Nachhaltiger Entwicklung” mit dem Themenschwerpunkt “Smart City – Die Stadt der Zukunft?”.

Die Sustainability Challenge fördert das Verständnis sozialer, ökologischer und ökonomischer Entwicklung. Durch die Beschäftigung mit konkreten Lösungen für reale Herausforderungen schaffen TeilnehmerInnen und Stakeholder gemeinsam und nachhaltig Mehrwert für Mensch, Umwelt und Wirtschaft.

Die Bewerbungsfrist für die Sustainability Challenge endet am 15.2.!

Hier geht es zum Originallink und zur Bewerbung.

Wiener Straßenbahn in Station (c) TINA Vienna/shutterstock

Disskussionsrunde: Miteinander mobil

Nach einer Führung durch die Ausstellung diskutieren: Dr.in Ilse Pfeffer, Bezirksvorsteherin des 17. Bezirks; DIin Hanna Posch, PlanSinn GmbH; Dr.in Ilse Stockinger, Geschäftsführerin der Wiener Stadtwerke Beteiligungsmanagement GmbH und DIin Angelika Winkler, M.A., MA 18. Moderiert wird die Veranstaltung von Mag.a Sibylle Hamann, Journalistin (Falter).

Veranstaltungsdetails

Termin: Donnerstag, 12. Feburar 2015
17 bis 18 Uhr: Führung durch die Ausstellung
Ab 18 Uhr Präsentationen und Diskussion
OrtWiener Planungswerkstatt1., Friedrich-Schmidt-Platz 9
Um Anmeldung wird ersucht:
Telefon: 01 4000-88888 (Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr, Donnerstag von 9 bis 19 Uhr)
E-Mail: wpw@ma18.wien.gv.at

Weiter zum Originallink

Man sitzt bei Tisch mit Tablet (c) TINA Vienna/shutterstock

Wien unter den Top-10 der Start-up-Cities

Bewertet wurde auch wie unternehmerfreundlich die Rahmenbedingungen der Städte sind. Laut dem Online-Portal sei die Szene sehr aktiv, veranstalte Events und Wettbewerbe welche ein Vernetzen der ost- und westeuropäischen Startups ermöglichen. Eines der bedeutendsten Events sei das Pioneers Festival. Es sei mit mehr als 1.000 Startups und über 2.500 TeilnehmerInnen das größte Startup-Event Mittel-Europas.

Weiter zum Originallink von Tech Cocktail

Kind mit Google Glass Brille (c) TINA Vienna/ shutterstock

Diskussionsrunde: Wieviel Technologie braucht smarte Stadtentwicklung?

Nach einer Führung durch die Ausstellung diskutieren: Ing. DI(FH) Harald Bekehrti, Leiter der Abteilung „Wien leuchtet“ (MA 33); DI Reinhard Brehmer, Geschäftsführer der ASCR; Dr. Wolfgang Loibl, AIT und Jakob Steinschaden (IT-Journalist). Moderiert wird die Veranstaltung von Mag. Dominic Weiss, Smart City Wien Agentur.

Veranstaltungsdetails

Termin: Donnerstag, 05. Feburar 2015
17 bis 18 Uhr: Führung durch die Ausstellung
Ab 18 Uhr Präsentationen und Diskussion
OrtWiener Planungswerkstatt1., Friedrich-Schmidt-Platz 9
Um Anmeldung wird ersucht:
Telefon: 01 4000-88888 (Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr, Donnerstag von 9 bis 19 Uhr)
E-Mail: wpw@ma18.wien.gv.at

Weiter zum Originallink