Elektronisches Parkpickerl: Probelauf startet

Am 1. November 2015 startet im 4. und 5. Bezirk die Pilotphase für das elektronische Parkpickerl in Wien. Die Neuerung vereinfacht den Umgang mit dem Parkpickerl. Den Nutzerinnen und Nutzern entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Das elektronische Parkpickerl besteht aus einem Parkkleber mit einem integrierten Chip. Das elektronische Parkpickerl muss wie bisher an der rechten oberen Ecke hinter der Windschutzscheibe (BeifahrerInnen-Seite) aufgeklebt werden. Ein Vorteil von vielen: DerChip muss nur einmalig angebracht werden. Bei Verlängerung des „Pickerls“ muss das alte nicht mehr abgekratzt und durch ein neues ersetzt werden.

Das „Pickerl“ kann über Jahre auf der Windschutzscheibe bleiben und sollte die „Lebensdauer“ eines Fahrzeuges überstehen. Verlängerungsanträge können so effizienter und wirtschaftlicher abgewickelt werden.

Weiter zum Originallink

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar