Bei Future Jobs geht es darum, Schülerinnen und Schüler in der Phase der Berufsorientierung in der 7. und 8. Schulstufe zu unterstützen, indem sie Berufe – und konkrete Rollenvorbilder – abseits des Mainstreams kennenlernen.

Die Wahl der weiterführenden Schule und/oder beruflichen Ausbildung ist für Jugendliche eine sehr wichtige Entscheidung. Unterstützt werden sie dabei von Seiten der Schule im Rahmen der Berufsorientierung, doch leider beschränkt sich diese Unterstützung oft auf die Vorstellung von traditionellen Berufen und auf die Durchführung von Interessenstests. Zudem kennen die jungen Menschen oft nur die Berufe aus ihrer näheren sozialen Umgebung und haben kaum die Chance, Jobs außerhalb des Freundes- und Familienkreises näher kennenzulernen.

Der Berufsorientierungsworkshop Future Jobs der Wirtschaftsagentur versucht hier Abhilfe zu schaffen und den Schülerinnen und Schülern Berufe – und konkrete Rollenvorbilder – abseits des Mainstreams vorzustellen. Die Jugendlichen schlüpfen im Laufe des Workshops selbst in Zukunftsberufe und entwickeln im Austausch mit Personen, die in diesen Branchen tätig sind, Produktideen für Apps, Roboter und erneuerbare Energielösungen. Unterstützt wird jede Gruppe von einer Expertin bzw. einem Experten der Wirtschaftsagentur Wien, die als Studierende diverser Studienrichtungen als Rollenvorbilder fungieren.

Ein besonderes Anliegen ist es, Vorurteile über technische Berufe abzubauen und besonders Mädchen für diese zu begeistern. Dadurch, dass sie auch selbst kreativ werden und eigene kleine Projekte im Zuge der Workshops entwickeln, wird die Hemmschwelle, eine technische Ausbildung zu machen, abgebaut.

Damit an den Projektideen in der Schule weitergearbeitet werden kann, werden die Klassen eingeladen, einen „Future Jobs Slam“ zu veranstalten. Als Belohnung für ihre Ideen und Mühen erhält jedes Mitglied des Gewinnerteams einen Roboterbausatz von der Wirtschaftsagentur Wien.

Die Berufsorientierungsworkshops haben im Sommersemester 2016 gestartet. Bislang haben 11 Termine mit über 550 Teilnehmenden stattgefunden. Aufgrund des großen Erfolges und Nachfrage seitens interessierter Schulen wird versucht, die Workshop -Anzahl jedes Semester zu erhöhen.

Kontakt

Kristina Wrohlich

Wirtschaftsagentur Wien

E-Mail: wrohlich@wirtschaftsagentur.at

Website: Wirtschaftsagentur Wien