Wien als Stadt funktioniert bei den „Basisinfrastrukturen“ wie Wasserver- und -entsorgung, Abwasserentsorgung, d. h. Kanalisation und Regenwassermanagement, Abfallverwertung und -entsorgung ausgezeichnet. Das Wiener Trinkwasser hat hohe Qualität sowie ausreichende Versorgungskapazitäten, auch für eine anwachsende Bevölkerung, durch die Hochquellwasserleitungen aus den Quellschutzgebieten Rax, Schneeberg sowie Hochschwab.

Themen wie Abwasserentsorgung sowie Abfallverwertung und -entsorgung werden in Fachstrategien behandelt. So gibt es z. B. gezielte Bestrebungen für den Einsatz von Regenwassermanagement, oder bestehende Strategien im Wiener Abfallwirtschaftsplan und im Wiener Abfallvermeidungsprogramm. Das Niveau der in Wien erbrachten Leistungen ist im internationalen Vergleich außerordentlich hoch, und es ist gelungen, Abfallvermeidung und Mülltrennung sehr positiv in der Bevölkerung zu verankern.

Ziele im Bereich Infrastruktur:

  • Aufrechterhaltung des hohen Niveaus der Wiener Infrastrukturen.
  • Pilotprojekte sollen für die Stadt und Wirtschaft als Showcases dienen.
  • In 3 Jahren verfügt Wien über ein breites WLAN Netz.

This post is also available in: Englisch