Die hier dargestellten Ziele folgen der Beschlussfassung der Smart City Wien Rahmenstrategie 2019.

Wien steht weltweit für eine gelungene soziale Teilhabe und für hochwertig erbrachte Daseinsvorsorge. Von zentraler Bedeutung dabei ist die Weiterführung des Wiener Weges der sozialen Inklusion, der eine Teilhabe aller sicherstellt. Soziale Inklusion steht für eine offene und solidarische Gesellschaft, für friedliches Zusammenleben, gegenseitigen Respekt und Akzeptanz. Gesellschaftliche Vielfalt und Diversität werden als Chance begriffen. Dies erfordert eine entsprechende Ausgestaltung des sozialen Netzes – so dicht wie notwendig und so individuell wie möglich.

Ziele im Bereich Soziale Inklusion:

  • Wien ist eine Stadt der Vielfalt und der Geschlechtergerechtigkeit und fördert Teilhabemöglichkeiten für alle, die hier leben.
  • Wien bietet hohe Lebens- und Aufenthaltsqualität in allen Stadtteilen durch Investitionen in die öffentliche Infrastruktur, durch die Stärkung des Gemeinwesens und die Förderung von urbanen Kompetenzen.
  • Wien stellt auch künftig einen ausreichend hohen Anteil an gefördertem Wohnbau in hoher Qualität bereit, um den Anteil jener, die von einer Wohnkostenüberbelastung betroffen sind, zu senken.
  • Wien zeichnet sich durch faire Arbeitsbedingungen, eine adäquate Entlohnung von Erwerbsarbeit und soziale Sicherungssysteme aus, die ein gutes Leben für alle ermöglichen.
  • Die städtischen Dienstleistungen sind für alle Bewohnerinnen und Bewohner zugänglich – zunehmend in digitaler und, wo ein Bedarf besteht, auch weiterhin in analoger Form.

This post is also available in: Englisch