Konferenz „Cities in the Age of Climate Change“

Die Geschäftsgruppe Stadtentwicklung der Stadt Wien und Urban Innovation Vienna laden am Dienstag, den 28. November 2017 zur Konferenz „Cities in the Age of Climate Change“ in den Wappensaal des Wiener Rathauses.

Das Pariser Klimaschutzabkommen vom Dezember 2015 ist nicht nur eine weltpolitische Herausforderung, sondern insbesondere eine äußerst ambitionierte Zukunftsaufgabe für alle Städte. Wenngleich sehr viele Städte schon in ihren unterschiedlichen Strategien und Leitbildern Klimaschutzziele formuliert haben, so ist es dennoch eine zweite Sache, diese Absichten durch politisch getragene Maßnahmen und Innovationen in Planung, Organisation und Umsetzung auch tatsächlich auf den Boden zu bringen.

Diese Konferenz fragt daher, wie Wien und andere europäische Städte bislang ihre Stadtentwicklungspolitik auf die Anforderungen des Klimaschutzes adaptiert bzw. umgestellt haben und welche Erfolge bzw. Misserfolge dabei zu verzeichnen waren. Alleine der gesamte Bereich der Neujustierung von Regulativen auf verschiedenen Ebenen der Entwicklung der Stadt (z.B. Bauordnung, Energieversorgung, Mobilitätsmanagement etc.) nach Gesichtspunkten des Klimaschutzes konfrontiert Politik, Verwaltung, Bevölkerung und Wirtschaft mit komplexen Materien und umfangreichen Veränderungen.

ExpertInnen aus Paris, Hamburg, Stockholm, Amsterdam, Mailand, Zürich und Wien präsentieren und diskutieren auf der Konferenz ihre spezifischen Antworten, die sie in Strategien und Projekten gegeben haben, und mit denen sie eine neue Ausrichtung der Stadtentwicklung auf Ziele des Klimaschutzes realisiert haben.

Hier finden Sie das Programm der Konferenz. Die Teilnahme ist kostenlos – um Anmeldung wird gebeten.

   

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar