Zum Inhalt Zum Hauptmenü
  • twitter
  • Facebook
  • rss

Sprache

Menu

Award

Der Smart City Project Award 2016 geht an ein Wiener Projekt

Preisverleihung_Josep_Rull_und_Reinhard_Brehmer_©Fira_de_Barcelona

Josep Rull und Reinhard Brehmer ©Fira Barcelona

Die Wiener Aspern Smart City Research (ASCR) wurde am Mittwoch im Rahmen des Smart City Expo World Congress in Barcelona mit dem „Project Award“ als bestes Smart City Projekt 2016 ausgezeichnet und setzte sich damit mit seinem Forschungsprojekt zur Implementierung einer integrativen System-Optimierung in den Bereichen Smart Buildings, Smart Grids und Smart ICT gegen die anderen fünf Finalisten in dieser Kategorie durch. Neben der ASCR zählen auch die Stadt New York und ein Gesundheitsprojekt aus Nairobi zu den Gewinnern. Insgesamt wurden heuer über 250 Projekte aus 45 Nationen eingereicht.

Wiener Mobilitätskonzept für europäischen Nachhaltigkeitspreis nominiert

TINAVIENNA_mobilität1

Die zukunftsorientierte Mobilitätsstrategie der Stadt Wien findet auch international Anklang. Am 20. April 2016 verleiht die Europäische Kommission den Preis für “Sustainable urban mobility planning” sowie für die “European Mobility Week”. Die Stadt Wien hat in beiden Kategorien eingereicht. Sie ist auf der Shortlist (beste drei) für den “European Sustainable Urban Mobility Planning Award”.

Eingereicht wurde das im Dezember 2014 beschlossene Wiener “Fachkonzept Mobilität”. Dieses legt die Strategie der Stadt Wien für die kommenden zehn Jahre im Bereich des Verkehrs dar. Die Erarbeitung des Fachkonzepts wurde von einem externen Qualitätssicherungsteam begleitet. Dieses nahm europaweit zum ersten Mal eine Bewertung nach dem “Sustainable Urban Mobility Plan”-Ansatz vor. Das Fachkonzept Mobilität erreicht 82 von möglichen 100 Bewertungspunkten und damit einen Exzellenz-Status.

  • twitter
  • Facebook
  • rss