Beiträge

Ganz Wien ist wieder Sportplatz

(c) SchedlEs geht wieder los! Vom 23.08.- 05.09. werden die Wiener Bezirke wieder in einen Sportplatz verwandelt!

Professionelle BetreuerInnen bieten an Orten in ganz Wien kostenlose Bewegungsangebote wie Aerobic & Fitness, Yogalates, Zumba, Bollywood Dance uvm.

Am 5. September findet bei der Rinderhalle in Sankt Marx eine Abschlussveranstaltung statt. Natürlich darf auch hier die Bewegung nicht zu kurz kommen. Die Teilnahme kostet nichts.

Weiter zum Originallink

Urban Farming und Gardening in Wien

Hochbeete in einem NachbarschaftsgartenImmer öfter nehmen auch in Wien Bürgerinnen und Bürger den Spaten in die Hand und schaffen Kleinode des gemeinschaftlichen, aber selbstbestimmten Anbaus. Unter den Schlagwörtern “Urban Farming” und “Urban Gardening” wird ein Rahmen geschaffen für Naturerfahrung in der Stadt und für Eigeninitiative.

Wien fördert Nachbarschaftsgärten, damit die Wienerinnen und Wiener auch im dicht verbauten Stadtgebiet selbst Grünraum schaffen und pflegen können. Unter dem Motto “Gemeinsam garteln verbindet” fördert die Stadt Wien seit 2010 aktiv Nachbarschafts- und Gemeinschaftsgärten. Viele Projekte wurden bereits umgesetzt, etliche sind gerade im Entstehen.

Einen Überblick hinsichtlich Möglichkeiten, Förderungen und Akteure finden Sie auf der Projektseite.

Mistkübel statt Mist-Übel

(c) MA 48Hasta la Mista, Baby? Mit 3. August startet das große online-voting für die neuen Papierkorb-Sprüche der MA 48. Knapp 4.000 Einsendungen wurden von den Wienerinnen und Wienern in den letzten Wochen übermittelt, darunter auch viele von MitarbeiterInnen der MA 48. 30 Kübelsprüche mit Wortwitz und Humor haben es ins Finale geschafft. Diese stellen sich ab 3. August dem wienweiten Online-Voting auf wienwillswissen.at. Dabei werden die 10 besten Sprüche von der Wiener Bevölkerung ausgewählt. 

Stimmen Sie bis 28. August, 12 Uhr, für Ihren Lieblingsspruch. Motivieren Sie auch FreundInnen, Verwandte und Bekannte und teilen Sie Ihren Favoriten über die Share-Buttons auf Facebook und Twitter. Die von den SiegerInnen des Kübelspruch-Contests betexteten Papierkörbe können von 19. bis 20. September beim Wiener Mistfest bestaunt werden.

Hier geht es zur Abstimmung

„Smart Kids“ lernen die Computer-Welt kennen

Die Workshops beschäftigen sich mit „Kreativem Coding“ (angeboten von den ICT Austria Mitgliedern APC und Braintribe), „Sicherem Internet“ (angeboten von bit und Ikarus) und „Computer heute – Computer morgen“ (angeboten von Kapsch BusinessCom) und können von Schulen auf der Website des Wiener Bildungsservers gebucht werden.

Weiter zum Originallink

Neue wien.at live-App mit allen Infos zur Stadt

Mit der wien.at live-App erweitert die Stadt Wien jetzt ihr mobiles Angebot für Tablet und Smartphone und ermöglicht einen direkten Zugang zu verschiedenen digitalen Angeboten.

Neben einem interaktiven Stadtplan mit zahlreichen Karteninhalten und Zusatzinformationen – wie etwa WLAN-Standorte in Wien – werden auch ein QR-Code Reader und Echtzeit-Informationen über die App zur Verfügung gestellt. Die Anwendung wird für Android und IOS angeboten.

Weitere Informationen und Link zum Download

Digitale Agenda Wien gewinnt eGovernment Preis

PreisträgerInnen (c) BearingPointDie Stadt Wien erzielte beim 14. eGovernment-Wettbewerb mit der Digitalen Agenda Wien den 1. Platz in der Kategorie „Richtungsweisendes Projekt zur Gestaltung der Modernen Verwaltung 2015“.

Die Jury meinte: „Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie der Wirtschaft erarbeitet die Stadt Wien ihre ‚Digitale Agenda‘. Dieser Partizipationsprozess hat Vorbildwirkung für andere Verwaltungsbereiche und lädt zum Umdenken in Richtung einer offenen und transparenten Verwaltung ein.“

Weiter zum Originallink

Die Digitale Agenda Wien steht zum Download bereit

Digitale Agenda Wien (MD-OS)

Es ist vollbracht! Die Digitale Agenda steht nun zum Download bereit.

Das Dokument ist als „To-Do-Liste“ für die Stadt zu verstehen. Sie fasst zusammen, welche Projekte und Aktivitäten im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) auf der Tagesordnung der Stadtverwaltung stehen.

Die Digitale Agenda Wien eine logische Ergänzung der bestehenden Strategiedokumente im Bereich die Forschungs-, Technologie- und Standortpolitik Wiens. Letztlich wirkt sie aber auch weit darüber hinaus, denn die digitalen Technologien nehmen in immer mehr Bereichen des Stadtlebens eine entscheidende Rolle ein.

 Hier geht es zum Downloadlink der Digitalen Agenda Wien

Wiener Charta-Gespräche ab 29. Mai in allen Bezirken

Wiener_Charta_Web1 (c) MA 17Unter dem Motto „Wiener Charta – Respekt gemeinsam leben“ starten ab sofort und bis Mitte September 23 von der Wiener Integrations- und Diversitätsabteilung (MA 17) organisierte Charta-Gespräche in den 23 Bezirken. Darüber hinaus werden wieder Organisationen und engagierte Einzelpersonen gesucht, die sich einbringen und Charta-Gespräche durchführen.

ModeratorInnen dafür werden von der Stadt kostenlos zur Verfügung gestellt. Am Programm stehen außerdem Theater-Aktionen im öffentlichen Raum sowie Seminare und Workshops.

Weiter zum Originallink und zur Website der Wiener Charta.

„Digitale Agenda Wien“ gewinnt Publikumspreis für Online-Partizipation 2015

Überreichung digitalte Agenda (c) politik.deDer diesjährige Publikumspreis für Online-Partizipation ging an das Projekt „Digitale Agenda Wien“. Das Wiener Partizipationsprojekt konnte sich dabei im Online-Voting gegen 11 andere Projekte durchsetzen.

Der Preis für Online-Partizipation soll die Kultur von BürgerInnenbeteiligung in Politik und Verwaltung stärken. Der stetig wachsenden Bedeutung von Beteiligung an gesellschaftlichen und politischen Prozessen wird damit Rechnung getragen. Ziel ist es, Partizipation als Instrument und Prinzip in Verwaltung und Politik nachhaltig zu fördern. Der Preis bietet erfolgreichen Projekten aus Bund, Ländern und Gemeinden in Deutschland, Österreich und der Schweiz eine breite Öffentlichkeit und trägt so zu einer stärkeren Förderung der BürgerInnenbeteiligung auf allen Ebenen bei.

Weiter zum Originallink

Diskussionsrunde: Wie sieht smarte Stadtentwicklungsplanung auf Wienerisch aus?

Nach einer Führung durch die Ausstellung diskutieren: LAbg. GR DI Omar Al-Rawi, SPÖ Wien; LAbg. GR Dr.in Jennifer Kickert, GRÜNE Wien; DI Thomas Madreiter, Planungsdirektor und Univ.-Prof. DI Rudolf Scheuvens, TU Wien. Moderiert wird die Veranstaltung von Thomas Rottenberg, Journalist.

Veranstaltungsdetails

Termin: Mittwoch, 29. April 2015
17 bis 18 Uhr: Führung durch die Ausstellung
Ab 18 Uhr Präsentationen und Diskussion
OrtWiener Planungswerkstatt1., Friedrich-Schmidt-Platz 9
Um Anmeldung wird ersucht:
Telefon: 01 4000-88888 (Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr, Donnerstag von 9 bis 19 Uhr)
E-Mail: wpw@ma18.wien.gv.at

Weiter zum Originallink