Zum Inhalt Zum Hauptmenü
  • twitter
  • Facebook
  • rss

Sprache

Menu

Planungswerkstatt

Ausstellung “VIEWIEN – Architektur entdecken”

(c) MA 18Die Gemeinschaftsausstellung von Initiativen und Projekten der vergangenen Jahre zeigt den hohen Stellenwert, den die Förderung von Architektur in der Stadt hat. Sie wird von 11. September bis 17. Dezember 2015 in der Wiener Planungswerkstatt gezeigt.

Qualitätsvolle Architektur prägt das Stadtbild und ist ein wesentlicher Bestandteil einer attraktiven Stadt mit hoher Lebensqualität. Die Stadt Wien möchte das historische Erbe würdigen und gleichzeitig einer jungen, kreativen und lebendigen Architekturszene eine Plattform bieten. Neben der Ausstellung werden bei Events, Exkursionen und Vorträgen Themen rund um Architekturschaffende, Projekte, Planungen und Architekturvermittlung mit namhaften Gästen diskutiert.

Disskussionsrunde: Miteinander mobil

Wiener Straßenbahn in Station (c) TINA Vienna/shutterstock

Im Rahmen der Ausstellung “stadt.smart.entwickeln” wird am 12. Februar 2015  darüber diskutiert, wie Mobilität auch angesichts der dynamisch wachsenden Bevölkerungszahlen umweltfreundlich organisiert werden kann?

Welche Prioritäten setzt Wien dabei? Der Stadtentwicklungsplan “STEP 2025″ gibt auch Zielsetzungen zur Mobilität vor. Diese werden in einer weiteren, vertieften Bearbeitung – dem Fachkonzept Mobilität – präzisiert.

Diskussionsrunde: Wieviel Technologie braucht smarte Stadtentwicklung?

Kind mit Google Glass Brille (c) TINA Vienna/ shutterstock

Im Rahmen der Ausstellung “stadt.smart.entwickeln” wird am 05. Februar 2015  darüber diskutiert, wie viele moderne Technologien eine smarte Stadtentwicklung braucht.

Im Zusammenhang mit dem Begriff Smart City sind moderne Technologien von großer Bedeutung. Sensoren steuern die Straßenbeleuchtung, automatisierte Mobilitätssysteme regeln den Verkehr in der Stadt und intelligente Gebäude sparen Ressourcen. Können Technologien alleine jedoch die Herausforderungen der Stadt von morgen lösen? Wer darf über die Daten der Bevölkerung verfügen?

Diskussionsrunde: Grünräume in der wachsenden Stadt

kahlenberg (c) TINA Vienna/shutterstock

Im Rahmen der Ausstellung “stadt.smart.entwickeln” werden am 29. Jänner 2015 Methoden und Maßnahmen vorgestellt, mit denen die entsprechenden Zielvorgaben des STEP 2025 erreicht werden sollen.

Qualitätsvolle Grün- und Freiräume sind ein wesentlicher Bestandteil der hohen Lebensqualität in Wien. Das deutliche Bevölkerungsplus in Wien erfordert auch ein verstärktes Augenmerk darauf, wie diese Qualitäten erhalten und weiter ausgebaut werden können.

“Vienna Calling – Rundruf zur smarten Wiener Stadtentwicklung”

vortrag bei veranstaltung (c) fürthner

Als Auftakt des Begleitprogramms der Ausstellung “stadt.smart.entwickeln” zeigt “Vienna Calling: Rundruf zur smarten Wiener Stadtentwicklung” am 22. Jänner 2015 anhand von Blitzvorträgen die Vielfalt an smarten Projekten in der Stadt auf.

Was macht die Wiener Stadtentwicklung smart? Wer sind die Personen, die hier und heute konkret an der Weiterentwicklung Wiens zur Smart City arbeiten? Worum drehen sich smarte Projekte?

Ausstellung “stadt.smart.entwickeln”

Eröffnung der Veranstaltung stadt.smart.entwickeln (c) Lukas Stockinger

Die Ausstellung zeigt einen Überblick über die vorliegenden Konzepte und Strategien der Stadtentwicklung und Stadtplanung. Sie ist ab 21. Jänner 2015 in der Wiener Planungswerkstatt zu sehen.

Die Ausstellung “stadt.smart.entwickeln” soll in einer Weiterentwicklung der Ausstellung “Stadt bauen – Beispiele für und aus Wien” intelligente Lösungen für die aktuellen, globalen Herausforderungen von Städten und Metropolen thematisieren.

  • twitter
  • Facebook
  • rss