Beiträge

Gegen den Leerstand – Geschäftsbelebung in Wien

Die Wirtschaftsagentur Wien unterstützt mit dem Förderprogramm „Geschäftsbelebung“ Wiener Unternehmen bei der Neubelebung von leer stehenden Geschäftslokalen. Kleine und Mittlere Unternehmen verschiedener Branchen können um Zuschüsse aus dem Fördertopf ansuchen, in dem für 2015 eine Fördersumme von insgesamt 300.000 Euro bereit steht.

Das Förderprogramm richtet sich an Wiener Unternehmen, die ein seit mindestens einem Jahr leer stehendes Geschäftslokal in einer Erdgeschosszone neu beziehen.

Weiter zum Originallink

Wirtschaftsagentur Wien vergibt Vienna Start-up Award 2015

Einreichen noch bis 18. März 2015 – 6.000 Euro und Investoren-Pitch zu gewinnen

Die Wirtschaftsagentur Wien ruft mit dem Start-up Award Ideen von Wiener Start-ups und jungen Unternehmen ab und prämiert die besten mit 6.000 Euro. Gesucht werden Projekte, die nachhaltige oder soziale Ideen umsetzen, durch innovative Lösungen Marktlücken schließen oder neue Lösungen für Problemstellungen anbieten.

Die Szene der jungen Wiener Unternehmen entwickelt sich sehr dynamisch. Über 8.000 Unternehmen werden pro Jahr in Wien gegründet, die Zahl der Start-ups steigt kontinuierlich und auch das internationale Interesse nimmt weiter zu. Der Start-up Award soll diese positive Entwicklung zusätzlich unterstützen.

Weiter zum Originallink

Man sitzt bei Tisch mit Tablet (c) TINA Vienna/shutterstock

Wien unter den Top-10 der Start-up-Cities

Bewertet wurde auch wie unternehmerfreundlich die Rahmenbedingungen der Städte sind. Laut dem Online-Portal sei die Szene sehr aktiv, veranstalte Events und Wettbewerbe welche ein Vernetzen der ost- und westeuropäischen Startups ermöglichen. Eines der bedeutendsten Events sei das Pioneers Festival. Es sei mit mehr als 1.000 Startups und über 2.500 TeilnehmerInnen das größte Startup-Event Mittel-Europas.

Weiter zum Originallink von Tech Cocktail

Zahl der Start-up Gründungen steigt in Wien kontinuierlich

Mehr als drei Viertel der in Wien gegründeten Start-ups sind der Technologie und IT-Branche zuzurechnen, etwas mehr als ein Fünftel der Kreativwirtschaft.

„Die Studie bestätigt die Aufbruchsstimmung, die wir in unserer intensiven Zusammenarbeit mit den Wiener Start-ups, den Business Angels und den Co-Working Spaces wahrnehmen. Diese günstige Ausgangslage wollen wir ausbauen und nützen, um Wien als internationalen Start-up Hub zu etablieren und so auch mehr Investoren anzulocken – denn hier können wir eindeutig noch zulegen,“ kündigt Gerhard Hirczi, Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur Wien, an.

Weiter zum Originallink