Veranstaltung zur „ENERGIE Forschungs- und Innovationsstrategie 2017“ am 23. März 2017

Um die technologie- und innovationspolitischen Weichen zur weitgehenden Dekarbonisierung des Energiesystems zu stellen, hat das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie in Kooperation mit dem Klima- und Energiefonds eine neue ENERGIE Forschungs- und Innovationsstrategie entwickelt. Gerne weisen wir auf die Veranstaltung dazu am 23. März 2017 an der TU Wien hin.

Innovative Technologien als Treiber der Energierevolution

Die Energiewelt ist stark im Wandel. Forschung und Innovation gehören – gemeinsam mit wirtschaftlichen Rahmenbedingungen – zu den wesentlichen Säulen einer nachhaltigen, zukunftsfähigen Energieversorgung. Österreich nimmt die Gestaltung des mit den in Paris beschlossenen Klimazielen verbundenen Transformationsprozesses auch als wirtschaftliche Chance wahr. Mit österreichischen Technologien übernimmt Österreich eine Führungsrolle in diesem Strukturwandel der Energieversorgung im Heimmarkt und darüber hinaus.

Um die Weichen für diese Ziele zu stellen, hat das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie in Kooperation mit dem Klima- und Energiefonds eine neue ENERGIE Forschungs- und Innovationsstrategie entwickelt. Diese wird bei einer Veranstaltung am 23. März 2017 um 11:30 Uhr im TUtheSky der TU Wien präsentiert.

Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie lädt Sie gemeinsam mit dem Klima- und Energiefonds herzlich ein. Im Rahmen der Veranstaltung werden auch Informationen und Beratungen zu Förderprogrammen des bmvit und des Klima- und Energiefonds gegeben.

Weitere Informationen finden Sie hier. Um sich online für die Veranstaltung anzumelden klicken Sie hier.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar