Eine wachsende Zahl von wien.at Public WLAN-Access Points auf öffentlichen Plätzen und in Freizeitarealen bietet standortbezogene Informationen und einen kostenlosen Zugang ins Internet.

Aufbauend auf den Zielen und geplanten Maßnahmen der IKT-Strategie der Stadt Wien, der Digitalen Agenda Wien, wird seit 2015 auch der Ausbau der WLAN-Access Points massiv vorangetrieben. Derzeit stehen den Nutzerinnen und Nutzern rund 350 Access Points in Wien zur Verfügung, bis Ende 2016 soll es rund 400 WLAN-Punkte geben. Langfristig sollen alle Wiener Bezirke abgedeckt werden. Die aktuellen Standorte der Access Points sind in dieser Karte sichtbar:

Um allen Nutzerinnen und Nutzern ein bestmögliches Service zu gewährleisten, ist die Up- und Downloadgeschwindigkeit derzeit auf ein Megabit pro Sekunde beschränkt. Zum Schutz besonderer Gruppen (Kinder, Jugendliche etc.) sind nicht alle Seiten im Internet freigeschaltet. Eine sogenannte Blacklist verhindert den Zugriff auf mit Schadsoftware versehene Internetseiten oder Internetseiten mit bedenklichen Inhalten. Die Versorgung mit WLAN ist in einem Umkreis von 100 Metern rund um den Access Point möglich.

Multimediastationen mit Internetzugang

Für Personen ohne ein eigenes, WLAN-fähiges Gerät stehen außerdem Multimediastationen zur Verfügung, die den Zugang zum Internet im öffentlichen Raum ermöglichen. Der Aufruf von Webseiten der öffentlichen Verwaltung – erkennbar am „.gv.“ in der Webadresse – ist an den Multimediastationen kostenlos. Der Ausbau und Betrieb der WLAN-Access Points liegen im Zuständigkeitsbereich der Abteilung Wien Leuchtet (MA 33). Durch die Mitbenützung der bestehenden Infrastruktur, wie etwa Lichtmasten, Rohre und Datenleitungen der Verkehrslichtsignalanlagen, ist eine kostenoptimierte Realisierung gewährleistet.

Kontakt

Magistratsabteilung 33 – Wien leuchtet

Tel. +43 1 4000 33003

E-Mail: post@ma33.wien.gv.at

Website: www.wien.gv.at/ikt/egov/wlan

This post is also available in: Englisch