© PID/Votava

Wagramer Straße: Volksschule und Wohnprojekt in einem Haus

In der Wagramer Straße 224 in Wien-Donaustadt wurde eine neue Volksschule ihrer Bestimmung übergeben. Das Besondere daran: Sie befindet sich in einem multifunktionalen Gebäude, in dem auch ein Wohnheim untergebracht ist. Das innovative Projekt in der Donaustadt schafft gleichzeitig Wohnraum und Ausbildungsplätze und begegnet somit gleich zwei urbanen Herausforderungen.

Konkret sind in dem Haus neun Volksschulklassen, ein Speisesaal mit Aufwärmküche, eine Bibliothek, Lehrerarbeitszimmer, Freizeiträume, Garderoben sowie im Untergeschoß ein Bewegungsraum und ein Gymanstikraum untergebracht. Das Wohnheim umfasst neben den 113 geförderten Wohneinheiten Gemeinschaftsflächen in jedem Geschoss, wie z.B. Bibliothek, Gemeinschaftsterrassen, Kommunikationszonen und Waschküchen. Die Ganztagsschule für 225 SchülerInnen ist im Erdgeschoß sowie im ersten Stock des Hauses untergebracht; in den darüber liegenden Stockwerken sind Wohnheimappartements entstanden. Das multifunktionale Gebäude zeigt, dass in Wien flexible und innovative Lösung Raum zur Umsetzung finden.

zur Originalaussendung auf wien.gv.at

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar